Hänsel & Gretel – Don´t let fear eat you

Informationen

Autor: Stefanie Bruhn/Bettina Schröder
Regie: Stefanie Bruhn
Format: Kurzfilm (20 Min)
Genre: Märchen
Projektstatus: Realisiert
Jahr: 2017
Darsteller: geflüchtete Kinder
Partner: Medienboard Berlin-Brandenburg
Website: Hänsel & Gretel – Don´t let fear eat you

Synopsis

Wo Fantasie, Formenvielfalt und Erdverbundenheit zu Hause sind, wohnt auch die Toleranz und Liebe zu den Menschen in Ihrem Reichtum an sich…
„Hänsel & Gretel – Don´t let fear eat you“ ist eine Adaption des klassischen deutschen Märchens „Hänsel und Gretel“, umgesetzt mit geflüchteten Kindern aus einer Notunterkunft in Berlin.
Der Film erzählt den mühsamen Weg der Kinder, die Befreiung von der Angst und das Ende der Not, zur Freiheit und zu Reichtum, zurück in die Heimat.
Besonderes Augenmerk liegt auf der Befreiung von Ängsten – das Verbrennen der Hexe – durch das mutige weibliche Element – Gretel – was in jedem steckt, ob Mann oder Frau.
Überwinde Deine Angst, dann bist Du stark.
Der Fokus und die Ideenhoheit liegen bei den Kindern. Jedes Kind durfte mitmachen und sich auf seine Weise einbringen. Jeder kann, keiner muss. Alle teilnehmenden Kinder stehen mit ihrem Namen und ihrem Beitrag für die gemeinsame Vision einer besseren Zukunft.
Selbstermächtigung und Selbstvertrauen sind der Schlüssel zum Reich der Freiheit. Verwandle Deine Heimat in einen frohen Ort.
Die Kinder sind Geflüchtete, Zukunft und Zuversicht.
Die Liebe zur eigenen Kultur ist die Grundlage für einen offenen Blick auf andere Kulturen. Das Fremde ist spannend und immer bereichernd. Das Wesentliche, das Universale verbindet uns Alle.
Der Kurzfilm arbeiten mit 4 verschieden Ebenen, die sich überlagern und ineinandergreifen.
Zeichnung, Modell, Location und gebautem Set.
Das Projekt ist Teil der EU Initiative „Fremde Welten neue Freunde“ und wird vom Medienboard unterstützt und gefördert.