Liebe in Zeiten von Räumungsklagen

Informationen

Autor: Kiki Tyszkiewicz
Format: 90 Min
Genre: Komödie
Projektstatus: Entwicklung

Synopsis

Jasper Frullig (34) ist ein schüchterner Einzelgänger, der beim Finanzamt arbeitet und mit Fug und Recht als Spießer bezeichnet werden könnte. Als seine Schwester ihn eines Tages drängt, zu ihrer Bad-Taste Party zu kommen, kann er mit diesem Begriff nichts anfangen und erscheint daher in seiner normalen Kleidung. Zu seiner Überraschung wird er von den Feiernden mit Begeisterung aufgenommen und wird sogleich von der gutaussehenden, blondgelockten Janine angeflirtet. Die beiden gehen nach der Party zu Janine und verbringen die Nacht miteinander, doch am nächsten Morgen kommt das böse Erwachen: Die biedere Blondine Janine entpuppt sich als Punkerin Cora, ihre Altbauwohnung bei Tageslicht als besetztes Haus, die Villa Untagrund.
Doch da ist es um Jasper gereits geschehen. Er entschließt sich kurzum Cora in dem Glauben zu lassen, er sei an dem Abend auch verkleidet gewesen. Mit Hilfe seines einzigen Freundes Pelle stylt sich Jasper zum Punker um und erzählt Cora, er sei Sozialarbeiter – der Beginn eines verhängnisvollen Doppellebens.
Zeitgleich stößt Jasper im Finanzamt auf eine merkwürdige Liste von undurchsichtigen Buchungen. Als er beginnt nachzuforschen, was es mit den Unregelmäßigkeiten auf sich hat, wird er von seinem Vorgesetzten kurzerhand in den Außendienst versetzt. In seiner Freizeit gibt Jasper alles dafür, sein Punkerimage aufrecht zu erhalten und gewinnt schließlich sogar Anerkennung bei Coras Freunden in der Villa Untagrund. Derweil gehen Jasper seine Erlebnisse bei der Arbeit im Außendienst sehr nahe, er ersteigert die Pfandobjekte um sie den ursprünglichen Besitzern zurückzugeben. Die zahlen es ihm zurück, indem sie sich aus Dankbarkeit als Punker verkleiden, um vor Cora Jaspers Freunde zu spielen. Bei einer Konferenz im Finanzamt stellt Jasper schließlich fest, dass seine Unregelmäßigkeitsmeldungen nicht weitergegeben wurden, eine viel größere Katastrophe ist allerdings, dass ihm die Verpfändung der Villa Untagrund aufgetragen werden.
Es kommt wie es kommen muss: die Maskerade fliegt auf und die fundamental enttäuschte Cora will nichts mehr von ihm wissen. Jasper fällt in ein tiefes Loch und wird obendrein vom Außendienst freigestellt; die Zwangsräumung der Villa Untagrund wird einem Kollegen übertragen. Die Lage scheint aussichtslos. Doch in letzter Sekunde gelingt es Jasper in einem Coup, dem dubiosen Leiter des Finanzamts einen Deal abzuringen, der die Zwangsräumung verhindert und ihn Coras Herz zurückgewinnen lässt.